zum Inhalt springen

Antrag auf Härtefallregelung

 1.     Fristen:

Härtefallanträge zum SoSe: 01.03.-31.03. (des betreffenden Jahres)
Härtefallanträge zum WiSe: 01.09.-30.09. (des betreffenden Jahres)

2.     Kriterien:

Mögliche Kriterien für Härtefallanträge:
•    Besondere Umstände der Lebenssituation: z.B. Pflege von Angehörigen oder chronische Erkrankung
•    Spät-Immatrikulation

KEINE Kriterien für Anträge:

•    Finanzielle Gründe
•    Einschränkungen durch Berufstätigkeit
•    Zweitstudium
•    Verzögerung im Studienverlauf durch Studienfachwechsel
•    Selbstverschuldetes Versäumnis
•    Nichtbestehen vorausgehender Klausuren

3.    Belegpflicht:

Der/die Antragsteller/in ist verpflichtet, den Anträgen alle entsprechenden Nachweise als Anlage beizufügen. Hierzu zählen: aktueller Immatrikulationsnachweis (für Nachweis der Semesterzahl); Studienverlaufsplan (mit Vermerken dazu, welche Module bereits absolviert wurden und welche Veranstaltungen benötigt werden). Zusätzlich sind alle Nachweise zur besonderen Härte der Situation beizufügen. Fehlen diese Bescheinigungen, können die Anträge leider nicht bearbeitet werden.

Antragsformular als Download (pdf).

Die Anträge sind an den Vorsitzenden des Fachprüfungsausschusses zu richten:
Prof. Dr. Michael Meyer (Sprechstunde s. Homepage)