zum Inhalt springen

Qualifizierungsarbeiten

Folgende Qualifizierungsarbeiten wurden im Kontext des MINT-Kinderzimmers erstellt.

Bachelorarbeiten

  • Vergleich mathematischer Problemlösekompetenzen von Kindern im Vorschulalter anhand des Arbeitsmittels Dynamische Labyrinthe mit besonderem Augenmerk auf das prädikativ-logische und funktional-logische Denken
  • Untersuchung zum Umgang mit dem Arbeitsmittel Dynamische Labyrinthe unter Berücksichtigung des prädikativ-logischen und funktional-logischen Denkens
  • Das Spiel auf dem Zahlenstrahl – Eine qualitative Einzelfallstudie über den Erwerb arithmetischer Kompetenzen
  • Vergleich der Arbeitsmittel „Rechenwendeltreppe“ und „Zwanzigerfeld“ hinsichtlich der mathematischen Idee „Zehnerübergang“ – Empirische Einzelfallstudie in der 2. Jahrgangsstufe
  • Wege- und Rechennetze mit Dynamischen Labyrinthen – Einzelfallstudie mit Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe
  • Lernschwierigkeiten bei der Anwendung des dezimalen Stellenwertsystems. Empirische Einzelfallstudie mit einer Schülerin der 3. Jahrgangsstufe
  • Förderung prozessbezogener Kompetenzen im Rahmen der Automatisierung des Kopfrechnens mittels der Software „Blitzrechnen“
  • Individuelle Unterschiede beim mathematischen Problemlösen anhand von Dynamischen Labyrinthen unter besonderer Berücksichtigung des prädikativen wie auch funktionalen Denkens

Masterarbeiten

  • Superhelden erobern den Zahlenraum 0-19 – Eine qualitative Einzelfallstudie zur Entwicklung eines tragfähigen Zahlenkonstruktionssinns und Zahlraumverständnisses im arithmetischen Anfangsunterricht